Die Konfirmation

 

Bei der Konfirmation sagen junge Menschen selbst „Ja" zum christlichen Glauben. Sie bekommen alle Rechte und Pflichten eines erwachsenen Christen.

Konfirmation kommt vom Lateinischen und bedeutet „Bestärkung“. Zum einen bekräftigt Gott sein Ja, das er in der Taufe gegeben hat. Im Konfirmationsgottesdienst kommt dies besonders bei der Einsegnung zum Ausdruck: Die Jugendlichen werden unter Handauflegung gesegnet und erfahren so den Zuspruch Gottes.
Zum anderen lernen die Jugendlichen im Konfirmandenunterricht ihren Glauben kennen. Am Ende steht die Konfirmation als eigene Bestätigung der Taufe. Die Jugendlichen sagen Ja zu Gott und ihrer Kirche und versprechen ihr Leben unter der Führung Jesu Christi zu gestalten.

In der Regel findet die Konfirmation im Alter von ca. 14 Jahren, d.h. in der 8. Klasse statt. Alle getauften Jugendlichen des entsprechenden Jahrgangs in unserer Kirchengemeinde erhalten im Frühjahr eine Einladung zur Anmeldung.

 
  • add Wer kann konfirmiert werden?

    In der Regel findet die Konfirmation im Alter von ca. 14 Jahren, d.h. in der 8. Klasse statt. Alle getauften Jugendlichen des entsprechenden Jahrgangs in unserer Kirchengemeinde erhalten im Frühjahr eine Einladung zur Anmeldung. Diese findet jeweils im Frühsommer im Gemeindehaus statt.
    Selbstverständlich können sich auch Jugendliche, die nicht getauft sind, konfirmieren lassen. Ihre Taufe wird im Laufe des Konfirmandenjahres nachgeholt. Die Konfession der Eltern spielt in diesem Fall keine Rolle. Entscheidend ist der Wille des/der Jugendlichen.
    Ausdrücklich heißen wir Kinder aller Schularten als Konfirmandinnen und Konfirmanden willkommen. Wenn Jugendliche besondere Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an Pfarrerin Siegl, damit sie gemeinsam mit Ihnen die passende Form der Begleitung absprechen kann.

  • add Der Konfi-Unterricht

    Um den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, den eigenen Glauben zu entdecken, treffen sich die KonfirmandInnen rund ein Jahr lang regelmäßig zum Konfi-Unterricht. Er findet jeweils mittwochnachmittags im Gemeindehaus statt und wird von Pfarrerin Siegl sowie einigen Konfi-Teamern geleitet.
    Zur Konfi-Zeit gehören außerdem der Besuch des Sonntagsgottesdienstes, ein Konfi-Freizeitwochenende, die Konfi-Ralley des Kreisdiakonieverbandes Esslingen, gemeinsam gestaltete Gottesdienste (z.B. am Gründonnerstag) und viele weitere spannende Aktionen.
    Das Ortsjugendwerk ejlum ergänzt den Konfi-Unterricht mit seinen angeboten, insbesondere der Church-Lounge.

  • add Weitere Informationen zum Thema Konfirmation

    Jugendportal der bayerischen Landeskirche:

    www.konfiweb.de

    Informationen für Eltern und Jugendliche:
    www.evangelisch.de/rubriken/konfirmation

  • add Die Goldene und Diamantene Konfirmation

    Wenn Sie vor 50 oder 60 Jahren in Musberg konfirmiert wurden, ist dies ein schöner Anlass, in Erinnerung zurückzublicken und erneut Gottes Segen für den weiteren Lebenswerg zu erhalten.
    In einer Lebensphase, die für viele mit dem Abschied vom Berufsleben verbunden ist, viele sich schon Jahrzehnte lange nicht mehr gesehen haben und einzelne schon verstorben sind, kann ein gemeinsamer Gottesdienst ein wohltuendes Ereignis sein.
    Wir freuen uns, wenn sich jeweils ein bis zwei Personen aus dem entsprechenden Jahrgang ca. ein halbes Jahr vor dem Jubiläum bei uns im Pfarramt melden.
    Pfarrerin Siegl wird dann den Gottesdienst mit Ihnen gemeinsam vorbereiten.